3. Mai 2012

beauty is where you find it # 17/12




Als ich letzte Woche die Themen der Fotostrecke Mai bei NIC las, dachte ich "Ok, dieser Monat geht dann wirklich an mir vorüber." - das wird ja hier jetzt ganz schön persönlich ...

Aber irgendwie hat es mich die Tage immer wieder mal beschäftigt. Ich bin ja eher die lesende Bloggerin,  komme manchmal aus meinem Schneckenhaus heraus, fange auch einmal an zu plaudern, allerdings immer sehr behutsam. So weiß ich ja wirklich nicht, was mit all den Texten und Fotos in diesem großen Netz passiert.

Andererseits frage ich mich dann auch immer wieder, was man tatsächlich mit dem Geplauder hier anfangen kann/will und wer hier ein Interesse für eine Verwertung hat ... und was wäre die Bloggerwelt, wenn alle solche Bedenkenträger wären; manche Bekannt- und auch Freundschaften würden erst gar nicht entstehen.

Wäre es doch traurig, wenn niemand mehr etwas erzählen würde - so nehme ich doch selbst sehr gerne, wenn auch nur virtuell, an eurem Leben teil, freue mich über neue Ideen, die durch eure Anstöße entstehen oder vertreibe mir auch mal die Zeit.

Auch finde ich es sehr spannend, denjenigen, der für einen Blog steht, näher kennen zu lernen - so hat doch jeder Blog seine ganz eigene Handschrift. Wenn dann irgendwann auch die Person erkennbar wird, die hier schreibt, ist das immer wieder ein Aha-Erlebnis, macht man sich doch gerne ein Bild von jemandem.

So wage ich mich jetzt einmal noch ganz schüchtern an das Mai-Thema heran - ein Stück Ich - gestern - Spontanausflug zum Eis essen - ein Schattenbild, eingefangen in der Zeit, als der Regen, ebenfalls ganz spontan, noch nicht vom Himmel kam:


noch mehr "Bekenntnisse" zum Ich gibt es heute bei NIC

Kommentare:

  1. klappt doch gut! nur weiter so!

    liebste grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  2. danke michèle; für mich ist diese fotostrecke ein interessantes abenteuer; ich bin selbst gespannt, wo es mich hinführt ...

    AntwortenLöschen