31. Januar 2017

Medaillon-Quilt-Along - Erste Nähversuche oder "es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen"

Seit einigen Jahren stapeln sich bei mir die Bücher zu den Themen Patchwork und Quilten. 

Immer wieder bin ich fasziniert von den tollen Werken, die hier von fleißigen Näherinnen erstellt werden und zu gerne würde ich dies auch einmal probieren.
Doch oftmals scheiterte ich schon beim Lesen der Anleitung; zu oft ist es für mich ein Fach-Chinesisch, bei dem ich den zeitaufwendigen Einstieg immer wieder gescheut habe.

Da kommt in 2017 der Aufruf zum Medaillon-Quilt-Along genau richtig. 



Beginn war vor zwei Wochen und es dauerte nicht lange, bis die ersten Ergebnisse gezeigt wurden. 
Immer wieder bewundere ich staunend die Blockzentren, die da entstehen und es juckt mich sehr in den Fingern, jetzt ebenfalls zu schauen, ob dies doch für mich etwas ist.

Eifrig lese ich die Anleitungen und Tipps, die im Forum weitergegeben werden. 
Allein dafür ist dieser Sew-Along schon klasse für mich als Anfänger zu diesem Thema; so viele Tipps und Anregungen, und alles verständlich erklärt.

Aber da stand doch in der Beschreibung "geeignet für Fortgeschrittene".
...also doch eher etwas für Leute, die schon öfters gequiltet/gepatcht haben!?

Und doch lässt mich dieses Thema nicht mehr los und ich suche schon mal Stoff zusammen, der sich für das Zentrum von Dorthe eignen würde. 

Ausgedruckt hatte ich die Vorlagen schon mal.

Als dann auch Anfänger ihre Blockzentren zeigten, wollte ich es wissen.
Am Sonntag war es dann soweit, nachdem ich mir das Paperpiecing noch einmal genauer angesehen hatte (das Internet ist schon klasse!).

Mein Nähergebnis läuft da jetzt eher unter dem Motto "Aus Fehlern lernt man."  und beim Nähen stimmt dies tatsächlich.


Die "Seitenschenkel" habe ich zu knapp angelegt, schade. 

Für das erste Mal von Paperpiecing, das ich bisher nicht kannte, bin ich total zufrieden und es hat richtig Spaß gemacht.

Also auf ein Neues. 

Dieses Teil wandert jetzt zu den "Lernstücken" und beim nächsten Teil geht es dann sicherlich schon besser von der Hand.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen